emden09

nie angepasst

Rätselhafter „Shutter Count“

leave a comment »

Heute mal ein kleines Rätsel oder Hilfeersuchen zum Thema „Shutter Count“.

 

Nikon hat eine Funktion in seine Kameras eingebaut, die einen sogen. „Shutter Count“ (also die Anzahl Auslösungen) der Kamera in die EXIF-Daten schreibt. Wie ich gerade lese gibt es bei Canon und Sony ähnliches – teilweise unter anderen Namen. Zusammen mit dem Namen bzw. der Seriennummer der Kamera wäre das aus meiner Sicht der ideale Dateiname zur langfristigen Archivierung der Dateien (da dieser eindeutig wäre).

 

Leider finde ich ausgerechnet dieses EXIF-Feld „Shutter Count“ nicht in der Auswahl, die Lightroom, IrfanView oder XNView für die Benennung von Dateinamen anbietet. Bei IrfanView habe ich leider in der Doku keinen Platzhalter/Variablennamen für den „Shutter Count“ innerhalb der EXIF-Daten gefunden. Obwohl mir die Variablennamen, die mit $Exxxxx anfangen alle sehr danach aussehen als ob sie in der Art einer unbedingten Sprungadresse („goto“) einen Offset innerhalb der EXIF-Daten anspringen wollten.

 

Gibt es bei IrfanView, XNView, Lightroom o.ä. eine Dokumentation von , wie man (z.B. über Escape-Codes/Variablennamen) auf diese Felder zugreifen und sie für die Benennung der Dateien verwenden kann? Kennt jemand von Euch eine solche Möglichkeit?

Written by emden09

07.11.2017 um 10:14

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: